Wat Yansangwaram

Wir haben einen Ausflug zum Wat Yansagwaram gemacht, das ist ein wunderhübscher Tempelkomplex mit Kloster und Grünanlagen. Wir sind mehr per Zufall hier gelandet, hatten dann aber dafür umso mehr Spaß am Erkunden.

WY1

Im Inneren dieses modernen Tempels befindet sich diese Kunstinstallation, die ich sehr beeindruckend fand.  Der Boden ist gewellt und die ungewohnte Sichtweise, die man durch das unrunde Gehen auch erleben kann, die Musik im Hintergrund, die fremdartigen Gegenstände, dies alles zwingt tatsächlich zur Auseinandersetzung mit dem Umfeld. Es ist auch schön zu sehen, dass hier neue Wege gegangen werden, oft wirken die Tempel ja ein wenig monoton und in der Zeit stehen geblieben. Hier zeigt sich der Buddhismus aber auch in seiner Bauweise der Neuzeit sehr offen. Toll gemacht!

WY5

Wir haben es uns ja nicht nehmen lassen, bis ganz nach oben zu laufen. Bei den milden Temperaturen von über 30°C waren wir am Ende schweißüberströmt. Aber mittlerweile sind wir das gewohnt!!

Wieder unten angekommen hat sich Marc auf das Abenteuer einheimischer Würstchen eingelassen. Ich drückte mich vor diesem Experiment und Marc hat es angesichts hungriger Steuner auch eingestellt. Die Hunde fanden die Würstchen dagegen super!

WY2

In der Nähe ist dann noch der Buddhaberg. Der Buddha wurde bei der Erstellung per Laser an den Berg projiziert. Man kann ihn schon von weitem sehen, wir wollen aber nochmal direkt dorthin fahren.

WY3

Man hat auch einen tollen Ausblick bis ans Meer und die Hochhäuser. Der Unterschied zwischen dem Strandteil der Stadt und dem Hinterland ist gewaltig! Deshalb nennt man das Hinterland auch gerne „the dark side of Pattaya“, weil dort die ganzen Leuchtreklamen und Lichter fehlen. Dafür trotteln dort schon mal Wasserbüffel über die Strasse. Ist mir persönlich auch lieber!

WY4

Mittlerweile haben wir einen super neuen Frühstücksbäcker gefunden! Der ist auch die einzige Bezugsquelle für deutschen Kaffee, allerdings zum Schnäppchenpreis von 11 Euro pro Pfund. Da überlegt man sich das schon…  Aber egal, wir waren ja beim Essen!

Hier seht Ihr das wunderbare Frühstück vom letzten Sonntag! Das fanden wir so toll, dass wir jetzt wahrscheinlich die 4 km mal öfter in Kauf nehmen!

WY6

Während wir aßen, weideten gegenüber besagte Wasserbüffel in aller Ruhe!

WY7

Und hier könnt Ihr, gemeinsam mit den Büffel, unseren neuen Wagen bewundern! Das beste daran ist schlicht das tolle Navigationsgerät! Das hat es mir echt angetan. Ein paar bessere Scheinwerfer hätte man dem guten Stück noch spendieren können, aber sonst – prima!

WY8

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s