Ämtergang und Rechnungen

Heute war es soweit, ich musste meine Anmeldebestätigung bei der Einwanderungsbehörde holen. Hört sich wild an, ist aber eigentlich nur eine Formalität, um den Führerschein beantragen zu können. Hört sich ja alles echt vertraut an, gelle!

Da unser Fahrer so viel englisch spricht, wie wir thai, sind wir ja sehr gleichberechtigt sprachlos. Deshalb darf die Kollegin Khun Rin das nun organisieren. Das macht sie auch, aber eben auf thailändisch. Weder weiß ich wann der Herr kommt, noch kann ich mir sicher sein, dass er weiß, wohin die Reise geht.

Ich habe Glück, es wurde ihm erzählt. Er hat mich zwar etwas gefragt, aber er hat meine Gegenfrage auch nicht verstanden. Das kann ja lustig werden, ehrlich!

Im Ausländeramt ging es dann zu, wie daheim! Am Eingang schnodderige Beamte, die aber englisch können! Dann rausgeschickt worden, weil ja alles nochmal kopiert werden muss. Wieder zurück, Antrag ausfüllen, Nummer ziehen 🙂

Amt

Allerdings komme ich gleich dran und der Herr am Schalter kann englisch. Darüber freu ich mich dann immer!

Schnell die Bilder abgegeben, die Unterlagen und die Kopien überreicht, das tolle Formular auch gleich noch. Das Formular musste dann weitreichend geändert werden, weil ich die Adresse falsch eingegeben habe. Okay, die ist mir bis heute ein Mysterium. Und ehrlich: Post kommt hier wohl auch nicht so oft an, wie gewünscht. Egal. Ich will ja nur diese Anmeldebestätigung.

Der Herr guckt mich an und will 200 Baht, so steht es auch im Internet, allerdings auf einer privaten Seite. Gebe ich ihm. Da will er plötzlich 300 Baht haben. Hallo? Was mache ich jetzt? Kann ja schlecht im Amt fragen, was die Bestätigung kostet, oder? Aber ich habe das blöde Gefühl, dass ich über den Tisch gezogen werde. Gut, wegen 2,30 Euro werde ich hier keine Szene machen, aber ich werde mal gucken, was das wirklich kostet. Es ärgert mich trotzdem. Ich sollte mich mehr mit Buddhismus beschäftigen, das beruhigt, das tun hier alle und ich weiß auch warum *lach*

Zu meiner Erleichterung weiß der Fahrer mit der Angabe „Big C Extra“ etwas anzufangen! Es wird besser! Das ist ein großes Kaufhaus und dort, meine Damen und Herren, kann man Rechnungen bezahlen! Jawoll!

Bei uns hat man dafür Banken, aber wie wir schon letzten Monat feststellen konnten, funktioniert das im Land des Lächelns noch etwas bodenständig. Man kann hier nämlich nicht einfach eine Überweisung tätigen wollen! Nee!

Als Marc die Miete überweisen wollte, da zählte man uns die gesamte Summe ab und übergab sie uns in 1.000er Scheinen. Das war am Ende ein doch nicht unmaßgebliches Häufchen Geld. Dann wies man mit der Hand nach gegenüber. Dort nämlich ist das Geldinstitut unserer Vermieterin! Jawoll! So können wir also jeden Monat ins Kaufhaus Central Festival fahren, Geld abholen, nach gegenüber tragen und dort direkt einzahlen.

Aber das macht nichts! Denn im Central Festival ist auch unser Telefonanbieter AIS, dort dürfen wir jeden Monat eine kleine Barzahlung im Automaten machen, um unsere Mobiltelefone aufzuladen.

Internet- und Kabelfernsehen wird dagegen im Big C Extra bezahlt, das habe ich dann heute gemacht. Jedesmal steht man vor einem Automaten und eine hilfreiche Mitarbeiterin hilft einem bei der Eingabe und wechselt das Geld. Das muss ja passend sein, denn wechseln kann der Automat natürlich nicht. Und wer hat schon immer alle Münzen passend dabei, gelle!

Strom und Wasser wird direkt bei der Hausverwaltung bezahlt. Allerdings, und das glaube ich auch, schlägt die Verwaltung eine klitzekleine Verwaltungsgebühr auf die Rechnung drauf, so als Taschengeld. Oh je!

Auf jeden Fall sind wir in der ersten Woche des Monats damit beschäftigt Bargeld zu holen und überall einmal vorbeizuhuschen, um unsere Rechnungen zu bezahlen.

Nicht, dass Ihr denkt, uns wäre langweilig, gelle!

Allerdings könnte man auch Internetbanking beantragen und Marcs Kollegen meinten, dass das recht zuverlässig funktioniere. Jadoch hatte der deutsche Kollege schon Nachfragen, wo denn die Miete bleibe, die sei seit 2 Monaten überfällig. Deshalb möchten wir bei der Barzahlung bleiben, dann bekommt man direkt einen Beleg. Und wir müssen uns auch keine Sorgen wegen Datensicherheit machen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s