Führerschein, Klappe, die Dritte

Heute also ging das Abenteuer weiter!

Khun Guan durfte diesmal mit dem Leihmoped zur Führerscheinbehörde fahren, Marc und ich mit dem Auto hinterher! Marc setzte mich ab, er hatte einen wichtigen Termin in der Firma und da stand ich nun, alleine mit dem Moped vor dem Amt!

F23

Ich war viel zu früh da und fuhr dann höchst illegal noch ein paar Runden, damit ich nachher wieder ein Gefühl fürs Gasgeben habe. Dann war es soweit! Unsere Namen wurden aufgerufen, wir mussten die Mopeds holen und stellen uns in einer Zweierreihe auf. Nach und nach wurden wir auf den Parcours geschickt, das Video habt Ihr ja schon gesehen, und los gings. Am Ende war es enttäuschend einfach! Ich fuhr aus dem Prüfgelände heraus und wusste nicht so recht wohin mit mir, da gab mir eine thailändische „Kollegin“ hektische Handzeichen: wir mussten tatsächlich noch um das gesamte Gebäude herumfahren, das hatte ich nicht mitbekommen!

Die nette Thailänderin rannte dann auf mich zu und gab mir strahlend ihre Hand zum „Gib 5“. Wie nett! Sie war richtig glücklich, dass sie die Prüfung bestanden hatte, das färbte dann auf mich ab und ich fing auch an mich zu freuen. Ich mache mir immer einen Kopp um Prüfungen 🙂

Wir hatten vor der Prüfung noch 30 Minuten Zeit, die ich nutzte um etwas zu essen aufzutreiben. Auf Reis hatte ich keine Lust, deshalb ging ich zum Obststand. Am liebsten mag ich Ananas (eine Vorliebe,die ich mit einer lieben Leserin teile, gelle!) und dank des Thaikurses kann ich das ja schon sagen: Sappalot! Hört sich genau an wie Sapperlot, also auch leicht zu merken! Die Verkäuferin war begeistert und führte die Restkonversation dann als Monolog, ein thailändischer Wasserfall! Auf meinen dezenten Hinweis auf thai, das ich „sprechen wenig wenig thai“ kam noch mehr begeistertes Erzählen. Das ist sehr ermutigend, niemand rennt weg! 🙂

Die blöde schriftliche Prüfung. Anscheinend sind ja die Fragen verschärft und im Film wurde auch viel über Gesamthöchstgewicht, Bremswege und und und erzählt. Wenn das abgefragt wird, dann guck ich dumm! Aber es war prima: es waren die gleichen Fragen wie vorher, sprich wie in dem Test, den ich Euch verlinkt habe. Da man ja nun statt 30 ganze 50 Fragen beantworten muss, hat man einfach ein paar Fragen doppelt und dreifach gestellt und schon waren es die erforderlichen 50 Fragen!

Am Anfang muss man warten, bis man aufgerufen wird, und man trägt seinen Namen in ein Büchlein ein. Danach bekommt man eine Chipkarte, die in einen Schlitz am Pult geschoben wird. Die Karte ist auf den Namen kodiert, deshalb muss man wohl auch am Vortag die Papiere abgeben, weil das noch vorbereitet werden muss. Ist alles doch nicht so verückt, wie es scheint!

Man sitzt dann vor solch wunderbaren Bildschirmen, auf Stühlen, die ganz tief stehen und sich nicht verstellen lassen. Durch die Abschrägung der Bildschirm musste ich ein paar Mal aufstehen, um die Bildlein anzugucken.

F21

F22

Meine Lieblingsfrage nach den Amphetamintabletten war auch wieder dabei!

Am Ende stand da aber: PASSED – Bestanden!
Un eigentlich war es gar nicht so schwer, ich hatte mir das schlicht katastrophal ausgemalt! Da habe ich die arme, wunderbare Charlotte ganz umsonst gequält!

Nun musste ich nur noch 155 Baht bezahlen und ein Bild machen lassen (die Brille muss man dabei abnehmen), 10 Minuten warten und voilà, hier ist er:

F44

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Führerschein, Klappe, die Dritte

  1. Ladysdiary schreibt:

    Glückwunsch;)
    Nun bist du dort auf die Menschheit losgelassen

    😉

    *jamjam* wie gern würde ich die jetzt auch essen! Aber! A) es wäre mir zu heiss da und b) hier hole ich mir keine sappalot ( wirklich gut merken *g*) weil die nicht schmecken *g*

    Liken

  2. eckisupdate schreibt:

    Hallo Sandra,

    Herzlichen Glückwunsch!!!
    War ja gar nicht so schwer. 😉
    Fahr aber bitte vorsichtig und pass auch auf die „Anderen“ auf.
    Helm nicht vergessen!!

    Viel Spass
    Ecki

    Liken

  3. ryansmilla schreibt:

    Muss man den Führerschein jedes Jahr neu machen oder drucken sie nur eine neue Karte aus? Selbst das ist ja etwas lästig.

    Liken

  4. Benzin-im-Blut schreibt:

    Gratuliere! Geht das mit den anderen Führerscheinen (Auto, Motorrad, LKW,…) genau so kompliziert und schnell?

    Liken

    • Chinaladen schreibt:

      Auto ist identisch, ausser dass man ca. 5 m rückwärts fahren muss. Motorrad und Moped ist hier gleich. Ich könnte auch gleich eine 1000 Kawa kaufen 🙂

      LKW und Bus.. da bin ich mir nicht sicher, aber ich befürchte Schlimmes 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s