Schlangenkunde und Alltagsgeschichten

Marc hatte ein nettes Abenteuer! Als ihn der Fahrer morgens abholte, gab es große Aufregung bei unseren Wachleuten, sie hatten eine Schlange gefangen. Keine kleine, nein, das Tier war gut 2 m lang und armdick. Leider hatte Marc keine Kamera dabei!

Momentan gibt es nicht viel zu erzählen. Ich lege gerade einen Cache, der ist etwas aufwendig. Also fahre ich dorthin, überlege wie der Verlauf sein soll und beobachte, ob und wo Thais sich aufhalten, damit ich nicht gerade unter deren Lieblingssitzfläche etwas auslege. Nun hatte ich noch eine tolle Idee, wie man das als Geschichte aufbauen kann und musste endlos in Google Bilder dazu suchen. Naja, da gehen ganze Tage mit drauf.

Es ist ein ganz wunderbarer Ort und ich wollte heute eigentlich Fotos für den Blog dort machen, aber als ich endlich alles aufgeschrieben hatte und die Kamera holen wollte, da donnerte es direkt über mir! Ich hatte echt Angst! Das war so laut, es ging mir durch Mark und Bein! Ich habe mich beeilt zum Moped zu kommen, was gar nicht so leicht ist, weil das ganze Streunerrudel schon guckte. Solange man „normal“, sprich langsam geht, gucken die einen kaum an. Aber wehe, man bewegt sich nicht thailändisch, also rennt oder geht zügiger, dann wird man verbellt. Also habe ich mich angesichts des drohenden Unwetters in thailändischem Tempo bewegt. Wenn wir zurückkommen, werden sich alle über meine Schleicherei wundern. Aber bei den Temperaturen ist es eigentlich nur vernünftig.

Mein Moped finde ich immer noch wunderbar, allerdings haben die chinesischen Qualitätsingenieure keine Qualitätsgalvanik bemüht und es gibt schon den ersten Rost. Marc und ich wollen mal zum Hersteller nach Bangkok fahren und, nein, nicht um uns zu beschweren, nein, ich hätte gerne einen Koffer für den Helm. Naja, und ich würde mir gerne das Modell Coffee Racer angucken.

Beim Linedance hat sich Marion einen Räucherofen gekauft und ich bekam die ersten Räucherfische. Sehr lecker!

Air Asia bietet Flüge nach Krabi an für 40 Euro! Unglaublich! Vielleicht fliege ich da für ein paar Tage runter, während Marc in Deutschland ist. Es gibt dort noch kleine Bungalows für 15 Euro pro Nacht. Ob Ao Nang dem Massentourismus entgangen ist? Ich möchte mir das gerne mal ansehen, bisher waren wir nur in diesen Touristensilos wie Phuket und Pattaya, so charmbefreit wie es da zugeht, macht es ja keinen Spaß. Aber es muss ja auch noch schöne Ecken geben. So mit kleinen Familienrestaurants, wo Abends 5 kleine Plastiktische im Sand direkt am Strand aufgebaut werden und einem die Kinder der Inhaber zwischen den Beinen herumkrabbeln. Mal sehen.

Und ich habe einen sensationell lustigen Ausflugsort in Chonburi entdeckt! Einen Höllengarten :-)Ärgerlich ist, dass wir das Wasserbüffelrennen Anfang Oktober in Chonburi verpennt haben. Menno! Nächstes Jahr! Ganz sicher!

Nachher haben wir wieder Thai-Unterricht und wir haben keine Lust mehr. Eigentlich kommt man lustig ohne durch. Jetzt lerne ich das nur aus Prinzip, seufz!

Die letzten beiden Tage war ich brav im Fitness-Studio und habe meine Übungen gemacht. Wenn man mal so ein gewisses Gewicht gestemmt hat, dann scheint sich der Körper an die sinnlose Qual zu gewöhnen und ich konnte fast dort wieder anfangen, wo ich vorletzte Woche aufgehört habe.

Was gab es sonst noch? Marc und ich wollen nun jeden Freitag in ein anderes Restaurant essen gehen, es gibt schließlich mehrere tausend davon. Letzten Freitag waren wir in einem russischen Restaurant. Es gibt sogar ein nepalesisches Restaurant, man soll es nicht glauben.

Die Touristen bleiben aus, heißt es überall, aber so langsam werden es immer mehr Reisebusse. Ich bin sehr dagegen, weil es mir die Straßen verstopft. So weit ist es schon, ich meckere über die Touristen 🙂

So, Ihr seid auf dem Laufenden! Und am Wochenende werden wir lustige Sachen machen und morgen gehe ich fotografieren!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s