Es geht voran

Es ist Sommer, es ist heiß und man wird träge! Die Katzenmama leidet auch, mittlerweile sieht man ihr die Trächtigkeit an. Nun füttere ich die Gute, das Personal füttert sie und noch jemand im Haus. Dabei ist sie immer noch spindeldürr. Wenigstens ist sie entwurmt. Mal sehen, wie man dem Tierchen später weiterhelfen kann.

Ich bin auch träge. Momentan hängen alle nur herum, es ist so heiß! Im Englischkurs saßen wir gestern lustlos am Tisch und haben nur erzählt. Die Regenwolken bauten sich bedrohlich auf, endlich ging mal ein Wind, aber geregnet hat es kaum.

Am Dienstag war seine Exzellenz, der Deutsche Botschafter in Pattaya und hielt eine Rede im Holiday Inn. Elfi hatte mich eingeladen und es war auch ganz interessant. Aber die Ankündigungsrede war sehr drollig, weil der Redner immer wieder „Seine Exzellenz, der Deutsche Botschafter“ erwähnte, ich finde das recht antiquiert.
Anschließend gab es ein Buffet, wo ich einen der Herren aus dem Begegnungszentrum traf. Das war dann ein recht netter Abend.

Heute war ich mit einer neuen Bekannten zum Frühstück, sie wohnt direkt neben dem Lieblingsbäcker. Leider waren die Brötchen heute sehr trocken, bestimmt noch von gestern. Wahrscheinlich ertragen die Leute dort die Nähe zum Backofen auch nicht mehr. Verstehen könnte ich es.

Die Firma hält uns weiter auf Trab, hier wird Flexibilität gefordert! Am Wochenende wollen wir nach Bangkok und Montag werden wir dort zur Immigration gehen müssen, weil unsere Jahresvisas fällig werden. Leider ist Marcs Chef in China, so kann man ihn nicht fragen, ob wir bleiben können. Wir fahren deshalb wahrscheinlich am Sonntag Abend heim und am Montag wieder zurück. Wenn man hier mal etwas langsfristiger planen könnte, wäre es auch ganz schön. Nun ja…

Meine Tage purzeln so dahin. Ich bin manchmal zu faul zu schreiben und liege lieber erschöpft auf dem Sofa herum. Puh! Selbst mit Klimaanlage ist es gerade doof. Die Sonne brennt fast schmerzhaft auf der Haut. Eine Bekannte meinte, sie sei 6 Jahre hier und wäre nun über den Berg, sie merkt es gar nicht mehr richtig, und braucht auch keine Klimaanlage. Ich dagegen wache nachts auf, weil ich schweißgebadet bin und mache die Klimaanlage an. Aber es ist schon besser als letztes Jahr. Das gibt ja Anlaß zur Hoffnung.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s