Dürre

Im Jahr 2011 liefen die Wasserspeicher im Norden Thailands fast über, um Deichbrüche zu vermeiden, war man gezwungen große Mengen Wasser ablaufen zu lassen, mit dem Ergebnis, dass ganz Bangkok überschwemmt wurde.

Diese Katastrophe sollte sich nicht mehr wiederholen, weshalb man die Wasserspeicher vor der nächsten Regenzeit stark entleerte. Seitdem regnet es nicht mehr ausreichend, die Speicher wurden nicht mehr voll. Und dieses Jahr haben 26 Provinzen im nordöstlich gelegenen Isaan den Notstand ausgerufen, den Reisbauern wurde verboten ihre Felder zu bewässern, weil es mittlerweile nicht einmal mehr für das dringend benötigte Trinkwasser ausreicht. In vielen Teilen des Landes musste die Trinkwasserversorgung eingestellt werden, weil die Reservoirs völlig aufgebraucht sind.

Die thailändische Regierung hat auch sofort reagiert und bewaffnete Truppen geschickt! Man möchte sämtliche Demonstrationen im Keim ersticken. Gleichzeitig organisierte das thailändische Bewässerungsamt, Thai National Committee on Irrigation and Drainage (THAICID) eine Regenzeremonie, bei der Mönche für Regen beten werden.

Es wird aufgerufen, Trinkwasser zu spenden, das dann per LKW in die Dörfer gebracht wird, die Reisernte wird es dieses Jahr aber nicht ermöglichen. Und wenn es dann regnet, führt es auf dem steintrockenen Boden sofort zu Überschwemmungen und Erdrutschen.

Dürre

Natürlich ist bei uns davon nicht zu spüren. Jedoch wird es die Landflucht weiter begünstigen und immer mehr mittellose Thais werden ihr Glück im Süden versuchen.

Jedenfalls wird dies die ohnehin schon schwierige politische Situation auch nicht verbessern. Hoffen wir mal, dass im Finale des Monsuns ab September endlich der Regen kommt. Die Mönche beten ja schon sehr fleissig!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s