Ich lebe noch!

Heute war ich also beim Arzt. Ich hatte keine Ahnung, wo ich nun mein ärztliches Attest für die Verlängerung des Führerscheines bekommen sollte, so fuhr ich langsam die Straße hinunter und guckte halt mal nach Möglichkeiten. Ein recht schwieriges Unterfangen, denn obwohl man in Thailand ja fahren kann, wie man will, also mit 100 km/h, wenn man es schafft, oder mit 10 km/h, wenn man etwas sucht, man muss dabei einfach aufpassen wie ein Fuchs.

Sonst übersieht man den mitten in der Straße schlafenden Hund, wirklich, diese Viecher sind durch nichts zu beeindrucken! Heute musste ein Reisebus mit Chinesen auf die Gegenfahrbahn ausweichen, weil der Köter sich einfach, trotz Dauerhupens, nicht bewegte. Der Hund guckte nur gelangweilt auf, hechelte und legte den Kopf wieder auf die Fahrbahn. Und nein, der ist nicht krank!

Nach 3 oder 4 Kilometer sah ich ein grünes Schild prangen: „Dr. Ben Clinic“. Wie hübsch! „American Doctor“, verriet das Schild, da hielt ich einfach mal an und ging hinein. Natürlich nachdem ich die Schuhe ausgezogen hatte, denn egal, ob man zum Arzt oder zur Telekom geht, stehen vor der Türe Schuhe, kann man seine eigenen direkt dazustellen. Außer, man möchte einen denkbar schlechten Eindruck hinterlassen und die Zahlungsmodalitäten verändern. Denn Rechnungen, nachdem man sich schlecht benimmt, fallen immer höher aus, eine Art eingebautes Schmerzensgeld, das automatisch erhoben wird. Und um das Schuhe ausziehen schmackhaft zu machen, steht vor der Türe ja auch ein netter Tisch und Sitzgelegenheiten.

ben1

Innen ist es auch recht professionell eingerichtet und am Schild vor der Rezeption lassen sich bequem die Kosten ablesen. Die Preise für begehrte Serviceleistungen, die insbesondere Farangs interessieren, wie der Verkauf von Viagra und der AIDS-Schnelltest, bzw. die Behandlung diverser infektiöser Hautkrankheiten im eher persönlichen Bereich, liegen separat in englisch auf Handzetteln aus, die darf man wahrscheinlich mitnehmen und in den Bars an die Freunde mit ähnlichen Anliegen verteilen.

Der Mann in mittlerem Alter, in Anzug und Krawatte und Strümpfen, wird dunkelrot, als man ihm die Tabletten für irgendetwas gibt, und da es ihm offensichtlich wirklich peinlich ist, denke ich, er musste auf dieses Handzettelangebot zurückgreifen. Selbst schuld!

ben2

Ich frage erst einmal nach dem Preis, denn, obwohl ich keine Schuhe mehr anhabe, superfreundlich lächle und betont sanftmütig freundlich Sawadee Kha gesagt habe, hier spricht man ja englisch und das könnte kosten. Tut es aber nicht, ich soll nur meinen Reisepass abgeben und 100 Baht bereithalten.

Ich sitze auch kaum auf dem Sofa, und harre der Dinge, als man mir auch schon das Attest aushändigt. Offensichtlich ist dies Fachpersonal, das auch ohne Blutdruckmessen feststellen konnte, dass ich lebe. Wahrscheinlich hat man das daran erkannt, dass ich in Strümpfen dastehe. Na super!

Hier habe ich eindeutig gewonnen!
Sandra:     5 Minuten, 100 Baht, keine Umstände
Marc:       20 Minuten, 150 Baht, lästiges Blutdruckmessen

Nun hoffe ich, dass es am Montag bei der Verkehrsbehörde ähnlich zackig professionell zugeht!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s