Reisevorbereitungen

Reisevorbereitungen sind meine Spezialität! Ich mag das. Marc lästert zwar immer, ich würde bei 3 Wochen Urlaub mindestens für 8 Wochen planen, und am Ende müsste man 2/3 rausnehmen, aber nun, das macht es ja so spannend.

Mittlerweile plane ich nicht mehr 7 Länder pro Urlaub, dafür habe ich die Feinplanung ausgeweitet. Diesmal geht es in die USA und da ist das Thema Ernährung natürlich ein Problem. Wovon ernährt sich ein Amerikaner? Genau, Burger. Gruselig! Dem muss man etwas entgegensetzen! Ich habe es auch gefunden!

Während sich der arme unwissende Europäer beim Chinesen mit Huhn süß-sauer abplagt, eventuell noch ein A3 mit Rind und Gemüse futtert, meistens unter 5 Euro und völlig versalzen, so ist der Nordamerikaner zu seinem großen Glück längst mit einem Bevölkerungsanteil von über 30 % Festlandchinesen gesegnet. Das führt dazu, dass man durch die Eingabe von „Ort+Xian+noodle“ in einer Suchmaschine des Vertrauens, zu wahren Delikatessen Nordchinas geführt wird.

Nun freue ich mich wirklich auf Seattle und Vancouver! Dort gibt es tatsächlich Restaurants mit handgezogenen Biángbiang-Nudeln! Überhaupt scheint in den USA ein Traum wahr zu werden: überall entstehen Nudelhäuser im nordchinesischen Stil! Ich bin schon immer für die Einreise weniger hundertausend nordchinesischer Köche in Deutschland gewesen! Wenn wir unseren transatlantischen Freunden doch auch in diesem Trend schnellstens nacheifern würden!

Xi-An

Biang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s