Langes Wochenende

Puh! So langsam nehmen die Kartons ein Ende. So schnell lassen sie sich ja nicht auspacken, denn die Vormieter haben jede Menge Zeugs hinterlassen. Kochtöpfe, Tassen, Teller, Besteck, Vasen. Alles, was nicht mehr gebraucht wurde, hatte man die Kartons gepackt und in die Schränke gestapelt. Danke!

Teller habe ich in die alte Wohnung gestellt, da waren keine. Unsere alten Teller werden später auch hier bleiben 🙂

Es gibt stapelweise, wirklich Berge von Bettdecken. Steppdecken! Wunderbare warme, dicke Steppdecken? Hallo? Stellen die Leute die Klimaanlage auf 18 Grad und nehmen dann eine Decke, weil sie frieren? Es ist mir schleierhaft, was man damit machen könnte.

Natürlich war ich beim Condomanagement und bat um Abholung. Aber es fühlt sich niemand so richtig zuständig. Wenn es nicht abgeholt wird, dann verschwindet der Mist im Müll. Ich brauche die Schränke!

Da mein Handy wirklich nicht mehr mag, waren Marc und ich am Samstag in Bangkok. Wir fuhren mit dem Auto zur südlichsten BTS-Haltestelle , dort gibt es einen öffentlichen Parkplatz und sind mit der Bahn zum Paragon gefahren.

Ich hatte mich vorab schon entschieden und es ging nur noch um a. sicherzugehen, dass wir kein nachgemachtes Qualitätshandy für den vollen Preis kaufen und b. ich auch meine Wunschfarbe bekomme! Man muss ja Prioritäten setzen, nicht wahr!

Marc war selig, weil es eine Sonderaktion zu Songkran gab: kauf ein Handy und bekomme ein Tablet umsonst dazu! Na, das hat doch gut geklappt!

Wir schlenderten noch zum MBK, weil Marc eine Tasche für seine Kamera haben wollte und wir waren in Marcs Lieblingsrestaurant essen. Man sitzt dort an einem Fließband, auf dem Schälchen mit Fleisch, Nudeln und Gemüse vorbeifahren. Man hat vor sich eine Schüssel mit Suppe, in der das dann gegart wird. So eine Art Raclette ohne Fett. Sehr lecker!

Sonntag haben wir zum Aufräumen genutzt und wir mussten einkaufen. Unsere Quelle für Cola Zero ist ausgetrocknet. Fragt nicht! Was für eine doofe Stadt!

Dafür gibt es ein neues Rieseneinkaufszentrum, das Harbor! Pattaya ändert sich in einem Tempo, man kann nur staunen! Es wird immer moderner! Und 2 weitere Einkaufszentren sind geplant.

Mehr und mehr der bekannten, alteingesessenen Restaurants machen dicht, fast wöchentlich hört man von einer weiteren Schließung. Dafür entstehen modernere, teuerere Gaststätten mit besserem Ambiente und geschmacksbefreitem Essen. Naja, solange die kleinen, fahrbaren Restaurantstände noch existieren, ist ja alles gut 🙂

Nun ja, was war das Wochenende. Nichts von Bedeutung, gelle!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s