Songkran

Songkran steht vor der Tür. Dies ist eigentlich ein harmloses Fest, bei dem durch das Verspritzen von etwas Wasser symbolisch die Sünden des letzten Jahres reingewaschen werden.

In einer Touristenhochburg wie Pattaya erreicht dieses friedliche, unscheinbare Fest ungeahnte Auswüchse, weshalb wir uns verkrümeln. Die Firma schließt für die gesamte Woche, weil während verschiedener Feiertage im Laufe des Jahre gearbeitet wird und diese Tage für Songkran zusammengefasst werden. Auch nicht schlecht.

Unsere diesjährige Flucht führt uns nach Indonesien. Bali hat mir sehr gefallen und wir möchten nach Java zum Kawah Ijen, einem Vulkan mit einem riesigen Kratersee, der zu den säurehaltigsten der Welt gehört. Die Bilder sind sehr beeindruckend und wir sind gespannt, was uns dort erwartet.

Irgendwie haben wir gar nichts gebucht oder geplant, das gefällt mir sehr. Mal gucken, wie das in Zeiten des Internets überhaupt noch funktionert 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s