Regenzeit

Nun ist sie da. Die Regenzeit.

Morgens gucke ich zum Fenster raus und das Meer liegt als grauer Teppich vor dem grauen Himmel. Ein paar Fischerboote rudern lustlos herum und am Firmament kann ich graue Tanker im Dunst erkennen, die auf die Entladung in Laem Chabang warten. Selbst die Reiher sind grau.

Nun war ich fast die ganze Woche daheim. Kaum fasse ich mir ein Herz, beginnt es zu tröpfeln. Da verliert man den Mut, schließlich möchte ich nicht in den Regenmassen auf dem Moped fahren.

Die Luft ist dann wie elektrisch aufgeladen und die Luftfeuchtigkeit so hoch, dass ich das Gefühl habe, gar nicht atmen zu können. Hin und wieder blitzt es und der Donner ist so laut und so spürbar, alles vibriert, dass ich vor Schreck fast vom Stuhl gefallen bin. Oft ist dabei das Gewitter gar nicht bei uns, sondern auf der anderen Seite der Bucht.

Wenn sich dann endlich alles entlädt und die Wassermassen aus dem Himmel stürzen, bleibt anschließend die wunderbare Kühle und der herrliche Duft nach Regen, den man in europäischen Gefilden genießen darf, schlicht aus. Nur die Luftfeuchtigkeit steigt.

Einmal kam tatsächlich einer dieser unberechenbaren Güsse, da lief das Wasser in dicken Rinnsalen die Wand im Badezimmer herunter. Von innen! Super! Jetzt muss das Condomanagement mal Silikon kaufen gehen.

Selbstverständlich steht die Innenstadt wieder unter Wasser. Hier sind Aufnahmen vom Delfinkreisel und der liegt wohlgemerkt noch ein paar Meter oberhalb der Beachroad.

Der Spaß offenbart sich meistens am Tag danach, wenn man die Schäden durch die Ausspülung der Straße begutachten kann. Meistens trifft es Gehwege, aber auch mit dem Moped habe ich echt Angst durch Wasser zu fahren.

storm-damage

Jetzt ist morgen wieder Englischunterricht angesagt und ich hoffe, es klart bis dahin etwas auf!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s