Ein „rasanter“ Geburtstag

Die Idee kam mir irgendwann einmal. Marc interessiert sich sehr für einen Ford Mustang und erzählt sehr viel darüber. Und im Internet hatte ich diesen Bäcker entdeckt, der auch schon den Kuchen für unser kleines Hobbyevent gemacht hatte. Was lag da näher, als Marc einen Vorgeschmack auf den Mustang zu ermöglichen?

Heute war es dann soweit. Ich hatte ein paar Freunde eingeladen, den Kuchen bestellt, das Hotel instruiert und alles hinter Marcs Rücken.

Als er von der Arbeit kam, erzählte ich ihm, das wir zu seinem Geburtstag essen gehen würden. Über die Wahl des Restaurants war er etwas erstaunt, fügte sich aber brav in sein Schicksal.

Er staunte nicht schlecht, als sein Kollege vor der Tür schon auf ihn wartete. Da wusste er eigentlich bereits, was auf ihn zukommt. Es saßen schon alle am Tisch und warteten!

Wir saßen dann in netter Runde zusammen und alle waren entspannt. Ich jedoch nicht, denn nicht nur war der Bäcker in allerletzter Sekunde fertiggeworden, nein, er hatte bis zum letzten Augenblick noch keinen Preis für mich und ich musste unbedingt heute bezahlen, morgen fliege ich nach Myanmar. Puh!

Also ging ich zur Rezeption, wo zum Glück die Lieferantin schon bereitstand, um die Zahlung entgegenzunehmen. Ich sprach noch kurz die Überraschung mit dem Restaurantleiter ab und konnte dann endlich in Ruhe den Abend geniessen.

Ich war gespannt wie ein Flitzebogen. Auf einen Wink von mir brachte die philippinische Band den Kuchen zu den Klängen von Happy Birthday. Das Lied hatten sie super modernisiert und wunderbar vorgebracht.

Marc staunte dann nicht schlecht, als er seinen Wunschwagen serviert bekam!

img_8316

img_8312

img_8329img_8326img_8325img_8324img_8310

Alles Gute zum Geburtstag 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein „rasanter“ Geburtstag

  1. Ecki schreibt:

    Hallo Sandra,

    …viele gute Geburtstagsgrüße an deinen Marc,
    er soll nicht traurig sein, der große Mustang kommt sicher auch noch. ;-))
    Eine tolle Idee hattest du da, einmalig!!!
    Habt ihr den Mustang aufgegessen?
    Viel Spass und viele Berichte und Bilder aus Myanmar.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s