Hpa-An, Flussfahrt

Wir waren mit dem Bus gekommen und gleich ins Hotel Galaxy gegangen. Das ist ein einfaches Hotel mit ganz tollen Eigentümern, ein Familienunternehmen, die einfach wissen, wie man ein Geschäft führt.

Ich wollte auf den „Hausberg“ klettern und den kann man vom Fluss aus gut in Augenschein nehmen. Kurz vor der Pagode geht ein Weglein zum Ufer, dort ist eine Bootsanlegestelle mit regem Verkehr.

Und am Horizont seht Ihr auch das Ziel der morgigen Wanderung. Da soll es hinauf gehen!

img_8928

Die kleinen Schiffe dienen dem Personen- und Warenverkehr, und auch hier gestaltet sich der Transport der Waren sehr arbeitsintensiv.

img_8932img_8929

Eigentlich wollten wir nur ein wenig gucken, aber wir bekamen ein unschlagbares Angebot für eine einstündige Rundfahrt. Seit Touristen nach Hpa-An kommen, haben die Bootsmänner die Gelegenheit gerne am Schopfe gepackt, für ungefähr 1,5o Euro pro Person kann man sich eine Stunde lang auf dem Fluss Thanlyn umherfahren lassen.

Der Fluss ist noch urtümlich, mit vielen Inseln darin. Links und rechts erstrecken sich Ausblicke auf Felder und Karstfelsen. Während der Abendstimmung kann man sich gar nicht sattsehen!

img_9005img_8960img_9018img_8982img_8975

Kurz vor der Anlegestelle sieht man dann uralte Schiffe, die vor Anker liegen und die Häuser der Schiffsleute.

img_9014img_9021

Sobald man die Anlegestelle mit dem Aussichtstürmlein bei der Tempelanlage sieht, ist die schöne Fahrt aber auch schon vorbei!

img_9023

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hpa-An, Flussfahrt

  1. Ecki schreibt:

    Hallo Sandra,

    Bist du schon wieder zurück in Thaitonien?
    Ich habe erst heute (21.12. ) die email deines neuen RB bekommen.
    Ist das Netz dort so laaaangsam?
    Ich wünsche dir und Marc schöne Weihnachtsfeiertage
    und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

    Liken

  2. thaitonien schreibt:

    Hallo lieber Ecki,
    ja, ich bin wieder in Thaitonien. Und ich schummele. Ich schreibe heute die Beiträge und nehme das Datum des eigentlichen Ereignisses. So langsam ist das Netz dann doch nicht 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s