Fit, fitter, Kraftsport

Marc und ich gehen jetzt ins Fitnessstudio, Dienstag und Donnerstag, manchmal auch am Wochenende. Ich will noch am Montag und Mittwoch gehen, also ich habe mir das zumindest mal gaaaanz fest vorgenommen.

Mich langweilt diese ganze Joggerei maßlos. Radfahren geht noch. Die ganzen Übungen zur Mädchenbeschäftigung sind es auch nicht. Da passiert rein körperlich nichts Erkennbares.

Aber der Kraftsport macht mir Spaß. Es macht irgendwie mehr Sinn einzelne Muskelpartien zu trainieren und dabei den ganzen Körper zu erfassen, als ein bisschen zu tänzeln oder endlos Kardiotraining zu machen. Wenn man mal weiß wie, dann wäre man auch in einer Stunde durch.

Die thailändischen Trainer sind sicher versiert, aber durch die Sprachbarriere ist es doch recht mühsam zu verstehen, wie und was ich da machen soll. Zur gleichen Zeit trainiert meist ein sehr übergewichtiger Thai, der unglaublich ambitioniert an die Sache herangeht. Der korrigiert mich auch öfter mal und unterbricht mein Tun 🙂

Gestern war ein Bayer da, der auch intervenierte. Er half mir maßgeblich weiter. Es ist toll, wie nett die „Bodybuilder“ sind, wie hilfsbereit und wie gut sie sich auskennen. So bekam ich wunderbare Erklärungen zu Muskelköpfen, richtiger Belastung und und und.

Interessant ist es aber auch, dass jedesmal, wenn ich mich freue, dass ich mehr Gewicht bewegen kann, jemand kommt und „hilft“. Und tatsächlich, wenn man eine Übung sauber macht, bzw. weiß, wie man sie besser ausführt, dann spürt man die zu trainierenden Muskeln klar und deutlich. Und dann kann ich gleich das Gewicht runternehmen, weil ich das so gar nicht schaffe.

Und mittlerweile, wenn ich den Oberarm anspanne, zeigen sich da die Anfänge eines winzigen Bizeps.

Hey, das wird noch!

bodybuilder

Allerdings zahlen wir nun für jedes Mal pro Person 200 Baht und das summiert sich. Deshalb würden wir gerne Mitglied des Clubs werden, das kommt am Ende viel günstiger. Die Mädels am Eingang gaben mir auf meine Frage eine kleine Broschüre und deuteten auf die beiden Telefonnummern, ich solle anrufen.

Eine Nummer funktioniert gar nicht, die andere klingelt halt. Oder das Klingeln wird nach ein paar Mal beendet. Das nervt. Heute nahm endlich jemand ab. Ich trug mein Anliegen vor. In Englisch, langsam, kurze Sätze, in Thailand sind Englischkenntnisse üblicherweise nicht sehr gut und mein Thai ist ja noch viel schlechter.

Ich wurde weiterverbunden und sagte mein Sprüchlein wieder auf. Ich wurde weiterverbunden und sagte mein Sprüchlein wieder auf. Ich wurde weiterverbunden und sagte mein Sprüchlein wieder auf. Insgesamt sechs Mal. Bis die letzte Dame ganz energisch sagte: „Ich weiß nicht“ und auflegte.

Das ist Thailand in Reinkultur. In China hätte man mir mittlerweile noch das Saunapaket und diverse T-Shirts zu unglaublich günstigen Preisen angedreht. In Thailand kann ich jetzt erst mal gucken, wie ich überhaupt mein Geld los werde.

Ich entschloss mich zum Generalangriff und fuhr direkt hin. Fragte die Mädel am Eingang, wie ich Mitglied werden könne. Die zeigten freundlich auf die Telefonnummern. Ich verneinte und erzählte, dass ich das schon probiert hätte. Da ich nicht locker ließ, ging eine der Damen nach hinten und kam mit einer Dame wieder, die wenigstens verstehen konnte, was ich will.

Ich fragte, ob ich vielleicht an der Hotelrezeption zahlen könne? Ha! Da holte ich mir direkt den Einlauf ab. Das sei schließlich das Hotel und hätte nichts mit dem Fitnessclub zu tun, nein, zahlen müsse ich hier. Oh, jetzt mal ehrlich…

Egal, wir haben heute Geld geholt, eine Kreditkarte sehen die von uns nicht. Und morgen, ja morgen werden wir unseren Reisepass vorlegen und bezahlen. Dann sind wir endlich offiziell Muckibudenbesucher 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fit, fitter, Kraftsport

  1. ervision schreibt:

    Hallo Sandra,

    …da hat du mit dem Kraft-Training doch etwas übertrieben. ;-))

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s