Sukhothai, Tag 3

Am letzten Tag mieteten wir Motorräder. Bisher hatten wir uns entlang aller Caches unseres Hobbykollegen Soren orientiert, auch hier war er unser „Reiseleiter“. Wir kamen zu einer künstlich angelegten Insel in Herzform mit einer Tempelanlage darauf.

Warum auch immer man hier im Hinterland nun unbedingt eine herzförmige Insel erbaut hat, ist und bleibt schleierhaft. Angeblich haben die 843 umliegenden Dörfer und Gemeinden dieses Prachtwerk durch Spenden ermöglicht.

DCIM100MEDIA

Schon die absolut kerzengerade mehrspurige Autobahn, die direkt zu dem Tempel führt, erinnerte mich sehr an China. Dort ist man ja mehr oder minder sinnentleerte Monumentalbauten gewohnt. Aber hier in Thailand? Auf der gesamten Strecke war die ganze Zeit über außer uns gar niemand!

p1100959

An Parkmöglichkeiten mangelte es auch nicht, wir stellten die Mopeds einfach irgendwo in den Schatten. War ja niemand da, der gemeckert hätte.

p1100952p1100958

Der gesamte weiße Anlage ist eine einzige, sehr lange Toilettenanlage. Die leer stand.
Die imposante Bambusalle verbirgt sie recht gut, oder? Ich mag ja Bambus so gerne!

p1100971

Die sich bereits im Verfall befindliche „Affenbrücke“ war mit absoluter Vorsicht zu genießen. Die einzelnen Bambusstangen waren bereits so verrottet, dass sie durch Nägel gar nicht mehr gehalten wurde und es wackelte fürchterlich. Wäre ja nicht so schlimm ins Wasser zu fallen, aber wer sich einmal für Tropenkrankheiten interessiert hat, weiß dass diese Art von stehendem Gewässer eine einzige Brutstätte ist.

p1100975

Unterwegs fuhren wir an zauberhaften Dörfern mit wunderschönen Reisfeldern vorbei. Hier seht Ihr wie der junge Reise sattgrün im Wasser steht.

p1100984

Schon ein paar Meter weiter sieht man Reis, der älter ist und bald geerntet werden kann. Es gibt in Thailand pro Jahr mehrere Ernten und verschiedene Reissorten werden zu unterschiedlichen Zeiten angebaut.

Die Hütte dort dient den Bauern als schattige Zuflucht während der Pausen. Und draussen steht die sehr internationale Vogelscheuche. Am Ende sind alle Menschen gleich und sie kommen alle zu denselben grundlegenden Lösungen.

p1100983

Zu unserer Überraschung gibt es in Sukhothai einen schwarzen Buddha. Oder Heiligen. Oder Geist. Oder?

Es vielleicht sogar der einzige in Thailand, sonst kann niemand von einem weiteren berichten!

p1100992p1100995p1100998

Das war es schon wieder!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s