Nichts passiert

Seit unserer Rückkehr ist nicht viel passiert. Letztes Wochenende waren wir einkaufen, das ist ja jedesmal eine Ganztagesbeschäftigung, weil man so lange im Verkehr hängt.

Ich bin recht lethargisch und konnte mich wirklich zu nichts aufraffen. Die Regenzeit zeigt sich von ihrer charmanten Seite, der Himmel ist wolkenverhangen und hin und wieder regnet es. Manchmal, so wie gerade jetzt, sieht man am Horizont die Blitze zucken und tanzen, es donnert und grollt ganz schauderhaft und meistens ist kurz darauf auch das Internet weg. Das ödet mich am meisten an 🙂

Marc und ich waren heldenhaft jeden zweiten Tag beim Sport. Ich backe wieder ganz kleine Brötchen, nach der langen Zeit schaffe ich kaum noch meine Gewichte. Schade, eigentlich. Wenigstens habe ich das Gefühl, dass ich die Technik noch gut drauf habe. Ich habe per Youtube daheim ein paar Runden Trockenübungen eingebaut, das passt hoffentlich.

Nächte Woche habe ich nun für jeden Tag eine Verabredung, ich muss mich unbedingt wieder aus der Wohnung bewegen, ich roste hier ja noch ein!

Also ist morgen noch ein ruhiger Tag und ab Sonntag habe ich wieder etwas zu erzählen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s