Geschafft!!!!!!!!!!!!!!!!

Heute ist es soweit. Wir gehen. Für immer. Endgültig. Kein Zurück. Nicht mal für einen Urlaub. Kann ich mir nicht vorstellen.

Die letzten Wochen waren recht ereignisreich und ich schulde leider wieder den Reisebericht über die drei großen Kohs: Samui, Phangan und Tao. Es war wirklich sehr schön und wenn wir in Deutschland sind und nicht aus der Bude kommen, weil es zu kalt ist, dann kann ich das vielleicht noch nachschieben.

Das Umzugsunternehmen war letzten Dienstag hier und erwartungsgemäß waren sie um 15.00 Uhr fertig. Wir hatten ja schon alles gepackt. Wie immer sieht man seinen Siebensachen besorgt nach und hofft, dass alles unversehrt ankommen wird.

Letztes Wochenende waren wir in Bangkok, das sollte ich als ordentlicher Mensch auch noch hier in den Blog setzen, bevor er seine Tore schließt. Zumal das sicher der schönste Besuch in der Hauptstadt war!

Aber nun, im Hier und Jetzt, sitze ich am Küchentisch, Marc auf dem Sofa und wir gucken in unsere Computer. Wir sind erschöpft.

Die Mopeds mussten verkauft werden, das Projekt haben wir sträflich spät begonnen. Marcs Moped war schnell weg. Aber die wunderbare, einzigartig schöne, zuverlässige und von mir so geliebte GPX will niemand. Pah! Sie ist halt putzelig klein 🙂
Eine Freundin hat sie nun und da ist sie auch bedeutend besser aufgehoben, als bei Fremden.

Die Dame vom Condomanagement guckte mit mir über die Wohnung, quasi eine Vorabnahme und fragte, was wir mit dem Sofa machen würden. Das wollte ich nicht mal verkaufen, weil die Polsterung ja schon wieder völlig platt ist. Aber die Frau wollte sie sehr gerne haben, so kamen gestern ein paar Männer, Kambodschaner nehme ich an, die es raustrugen. Gleich danach wurde die Wohnung von den 4 Putzfrauen, die hier regieren, gestürmt und sauber gemacht. Die Fenster, das muss ich gestehen, hatten es echt nötig.

Ein Bekannter war heute dann da und hat alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. Wäscheständer, den großen Ventilator, Lebensmittel, Putzmittel, alles, was halt am Ende immer noch da ist und auch Geld gekostet hat. Das freut mich, so ist alles gut untergebracht.

Wir sitzen jetzt hier und warten auf die Abnahme mit dem Vermieter. Bisher hat es noch niemand, den wir kennen, geschafft, seine Kaution wiederzubekommen, wir sind also gespannt. Das Wort Vertrag hat hier eine völlig andere Bedeutung 🙂

Draussen ruft der laute, verückte Vogel, dessen Name ich immer noch nicht kenne, und ruft ununterbrochen mit seiner durchdringenden Stimme. Den werde ich vermissen. Wirklich, seit Jahren nervt das Viech, weil es so laut ist, aber heute finde ich es schade, dass ich nicht mehr in die Bäume schauen werde, um zu sehen, wo er steckt. So fremd er sich anhört, so vertraut ist er mir geworden, vielleicht ein Sinnbild dafür, wie vertraut viele Aspekte dieses Landes geworden sind.

Seit Sonntag haben die Temperaturen stark anzogen, es ist mal wieder kaum auszuhalten. Natürlich hat es heute morgen kurz geregnet, die Luftfeuchtigkeit war ja relativ niedrig, das musste dringend geändert werden. Wir sind pitschenass.

Heute morgen haben wir das allerletzte Geld vom Konto geräumt, waren noch kurz auf der Post und mussten dringend, weil dies konnten wir ja vorher nicht wissen, noch 2 lilafarbene Polotshirts kaufen. Seufz. Das kam so überraschend wie Weihnachten, aber was solls. Ich werde heute Abend mit dem schwersten Handgepäck aller Zeiten heroisch den Flieger betreten und so tun, als wäre das alles normal so. Wir fliegen mit Thai Air, da kann ich allemal mit einem beherzten „Mai pen rai“ alle Probleme aus dem Wege räumen, in dem ich sie ignoriere. Man lernt ja.

Der Blick in den Wetterbericht war lustig. Die schlimmste Kältefront aller Zeiten wird das liebe Heimatland lahmlegen. Mir egal. Hauptsache, ich schwitze nicht. Marc und ich wollen am Samstag noch ein paar warme Sachen kaufen und andere Schuhe wären auch nicht schlecht. Und eine Brezel. Oder zwei. Quark und Skyr stehen auf meiner Einkaufliste ganz oben. Ziegenkäse auch. Laugenbrötchen nicht vergessen.

Boah. Es ist noch sooo weit weg.

 

 

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Geschafft!!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Berta schreibt:

    Ich freue mich ganz dolle für euch! Endlich ist der Tag nun da.
    Ich hoffe, ihr habt eine angenehme Heimreise und werdet, sobald ihr eure Füße wieder auf deutschen Boden setzt, von einem tiefen, glücklichen Heimatgefühl befallen.
    Auf zu neuen (alten) Ufern! Es wird sicherlich schön, wieder zuhause zu sein. ♥
    Liebe Grüße, Berta

    Gefällt mir

  2. ervision schreibt:

    Hallo Sandra,

    Kauf Handschuhe, Mütze, Schal und Winterschuhe,
    hier ist es saukalt.
    Gute Reise und meld dich mal ween du wieder im Ländle bist.

    Viele liebe Grüße
    Ecki

    Gefällt mir

  3. verbalkanone schreibt:

    Wow. Nun ist sie da: Die Rückreise. Hoffentlich klappt alles reibungslos. Ich denke an dich.

    Gefällt mir

  4. secretofdiary schreibt:

    Inzwischen seit ihr gut angekommen (hoffe ich) und ein wenig eingelebt. Bloggst du denn dann noch weiter oder findet man dich dann gar nicht mehr on?

    Gefällt mir

  5. Albert V. schreibt:

    Wie ist denn die aktuelle Lage bei Euch?

    Wie läuft das neue Leben?

    Würde mich freuen, von Euch mal wieder was zu hören, zu lesen, zu sehen!

    Bis bald,
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s